Schlagwort-Archive: Rezept

Neue Kategorie – #Gesunde #Ernährung ; #Rezepte und andere #Tipps !! #Fitness #Pizza

wpid-20150111_091825.jpgPizza füe alle die, die Abnehmen wollen.

So oft schon habe ich von Menschen hören dürfen, aber wenn du so gesund essen willst, dann muss du doch auf Pizza verzichten oder?

Also erstmal, nicht jede Pizza ist gleich eine große Sünde. Im gegenteile, wenn man sie selbst macht und dort auf die Lebensmittelauswahl achtet, dann diese sogar durchaus sehr gesund sein.

Lediglich die Pizzen aus dem Tiefkühlfach und auch die meisten, die man bestellen kann, sind voll mit Zusatzstoffen, Zucker und anderen Fettmachern. Jedoch möchte ich euch heute mein Lieblings-Pizza-Rezept vorstellen, welches sich durchaus als Mahlzeit nach einem Workout eignet!

Das folgende Rezept eignet sich für 4 (standart große) Pizzen.
Was ihr braucht:

Zutaten (4 Portionen) für den Teig:

  • 500g weizen- oder Dinkelmehl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1/2 Packung frische Hefe (21g)
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Belag (4 Portionen):

  • 500g Speisequark
  • 200g Saure Sahne
  • 200g creme fraich
  • 1-2 Paprika (je nachdem wie viel sie drauf haben wollen)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 8 Eier
  • Speck

Zuerst das warme Wasser, achtet bitte darauf das es wirklich warm ist, denn so geht die Hefe besser auf, mit der Hefe vermängen. (Am besten die Hefe zerbröseln) und diese 2-3 Minuten stehen lassen, danach das Olivenöl und das Salz hinzugeben und dann das Mehl. Alles gut verkneten. Lasst den Teig nun mindestens 25 Minuten stehen.

In der Zeit könnt ihr euch um den Belag kümmern. Quark, saure Sahne und Creme Fraich in eine Schüssel geben. Schnittlauch zerhacken und mit in die Schüssel geben und gut verrühren. Je nach wunsch könnt ihr gerne noch einen Esslöffel Olivenöl oder Leinöl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen.
Anschließend die Paprika klein schneiden. Gerne könnt ihr auch Gurke, Aubergine oder/und Zucchini mit drauf tun.
Nun formen sie aus dem Teig 4 gleichgroße Bälle, die sie anschließend ausrollen. Streichen sie Quark auf die obere Seite. Achten sie hierbei darauf, dass sie am Rand etwa 2cm Plat lassen. Legen sie die Gemüsestücke oben drauf und streichen sie etwas Speck drüber. Nun schieben sie die Pizza bei 180° Umluft in den Ofen. ACHTUNG: ERST DANN, machen sie das Ei rauf und lassen die Pizza für weitere 10 Minuten im Ofen.

Rausholen, Anschnieden, Servieren. LECKER!

Probiert es doch mal aus und sagt mir wie ihr es findet.
Advertisements

#Muffins für #HarryPotter Fans ! – Der #SprechendeHut wurde geklont.

wpid-img_105758729321436.jpegLange, lange ist es her. Doch im Oktober, zum Gebutstag meiner Nichte habe ich Muffins gemacht. Sie waren besetzt mit einem Sprechendem Hut und weil soe so gut angekommen sind und meine Nichte mich schon nach dem Rezept gefragt hatte, hier das Rezept :

175 g weiche Butter/ Magarine
2 Eier
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Sahne
200 g Schokolade (Zartbitter)
20 g Kakaopulver
180 g Mehl
1/2 Pck.Backpulver

Alles gut vermisschen. Muffinförmchen in das Muffinblech legen. Den Teig in gleich großen Portionen in die Förmchen füllen. Bei 180 Grad 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. ACHTUNG: 2 Muffins werden später für die Hüte verwendet!

Für die Hüte braucht ihr Fondant. Diese könnt ihr selber machen oder Ka20141002_200414ufen. Außerdem werden 2 Muffins (oder Kuchenreste) in eine Schüssel gegeben und mit Ganache vermengt, solange bis es eine Klebrige Masse ist. Ein bisschen als würdet ihr Cakepops machen. Nun stecht ihr pro Hut 2 Kreise (mit einer Keksform) aus dem Fondant aus und nehmt etwa einen Teelöffel voll aus unserem Kuchen-Ganach-Brei. Den „Brei“ formt ihr zu einer Art Pyramide. diese legt ihr auf den ersten Kreis – in die Mitte und dann legt ihr den anderen Fondantkreis oben drauf. Mit etwas Wasser „klebt“ ihr den Rand des 2. Kreises auf den ersten. Formt nun vorsichtig ein Gesicht und schlagt Wellen in den unteren Kreis. (Hier könnt ihr ein Teelöffel zur Hilfe nehmen)
Und Tata, jetzt habt ihr Sprechende Hüte die ihr mit etwas Schokoglasur auf den Muffin tun könnt. 😀

#Backen gehört einfach zu #Weihnachten dazu! #Kekse – ein neues Rezept.

wpid-20141219_201214.jpg

Hallo ihr Lieben,

Vor kurzem haben mir meine Nichten ein neues Rezept für super leckere Kekse gegeben. Gemeinsam mit den Mädels habe ich duuuutzende von Kekse gebacken und dieses Rezept ist nicht nur simpel sondern die Plätzchen waren mehr als Lecker!

Was ihr benötigt:wpid-cymera_20141224_013836.jpg

200g weiche Butter
150g Zucker
325g Mehl
100g Speisestärke
1 pck. Vanillinzucker
1 Ei

wpid-cymera_20141224_013756.jpg

Alles zusammen verrühren, ausrollen, ausstechen, backen! Fertig. Gerne auch noch verzieren! Ich müsst die unbedingt ausprobieren die waren Suuuper! Für all die Plätchen die ihr sehen könnt haben wir etwa drei x diesen Teig zubereitet. Und er ist weder teuer noch schwierig. Und man bekommt shcon echt ne menge raus!